Suchen
Eventrecht im Netz 
Schulenberg & Schenk weblog 

Unter Subway kennen viele „Fast-Food-Genießer“ eine aufstrebende Fast-Food-Kette. Rund um Braunschweig ist dies jedoch anders. Dort verbinden insbesondere die Nachtschwärmer den Begriff mit einem Braunschweiger Szene- und Veranstaltungsmagazins namens „Subway“. Dieses Magazin erscheint bereits seit 1987.

Die bekannte Fast-Food-Kette wollte nun in Deutschland ein Kunden-Magazin unter dem Titel „Subway“ herausgeben. Folge hiervon wäre gewesen, dass es zwei gleichnamige Print-Magazine gegeben hätte. Herausgegeben werden sollte das neue Magazin von einer Kölner Agentur.

Hiermit war das Braunschweiger Veranstaltungs-Magazin freilich nicht einverstanden und ging gerichtlich gegen die Kölner Agentur vor.

Das LG Braunschweig gab dem Braunschweiger Event-Magazin in seinem Urteil vom 31.01.2006 (Az.: 9 O 140/06) recht und der Klage auf Unterlassung der Verwendung des Titels „Subway“ für das Fast-Food-Magazin statt.

Das Gericht sprach dem Event-Magazin die älteren Rechte an dem Titel zu, da das Braunschweiger Blatt bereits seit 1987 erscheine.

Außerdem bestehe nach der Auffassung der Braunschweiger Richter Verwechslungsgefahr zwischen den Magazinen, weil sich beide Zeitschriften an ein vornehmlich jüngeres Publikum richten würden und deshalb ähnliche Inhalte hätten.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da zurzeit noch die Möglichkeit der Einlegung eines Rechtsmittels besteht.